Freiwillige Feuerwehr Altenwald
Freiwillige Feuerwehr Altenwald
Unwetterlage – ein Rückblick

Nach dem dauerhaften Starkregen und extremen Regenmengen am vergangenen Freitag wurde die Feuerwehr Sulzbach noch
am Vormittag zu ersten kleineren Einsätzen wegen Überflutungen alarmiert.

Am frühen Nachmittag musste eine Technische Einsatzleitung im Löschbezirk Stadtmitte eingerichtet werden. In der Folge rückte der Löschbezirk Neuweiler zur Unterstützung nach Saarbücken aus, wo sich die Ereignisse überschlugen.
Hier wurden unter anderem die Kräfte vor Ort bei der Verteilung von Sandsäcken in den Stadtteilen St. Arnual, Güdingen und Fechingen unterstützt.
Zwei Personen mussten aus einem Krankentransportwagen gerettet werden, der sich in den Wassermassen festgefahren hatte. Die Löschbezirke Stadtmitte und Altenwald arbeiteten die wetterbedingten Einsätze im Stadtgebiet ab und stellten den Grundschutz in der Stadt sicher. Infolge von Überflutungen und vollgelaufener Keller rückten die beiden Löschbezirke zu 14 Einsatzstellen aus.

Darüber hinaus unterstützte die Feuerwehr Sulzbach die Einsatzkräfte in den stark vom Unwetter betroffenen Gebieten von Blieskastel und Kleinblittersdorf-Hanweiler.
Die letzten Kräfte der Wehr konnten am frühen Montagmorgen um 4 Uhr einrücken.

Fazit:
Die Feuerwehr Sulzbach rückte von Freitag bis Montag zu 18 Unwetter-Einsätzen und
2 Brandeinsätzen im Stadtgebiet Sulzbach aus. Darüber hinaus leistete die Wehr überörtliche Unterstützung in Saarbrücken, Blieskastel und Rilchingen-Hanweiler. Über das gesamte Pfingst-Wochende waren rund 100 Wehrleute im Einsatz und stetiger Alarmbereitschaft. Dabei leisteten die Wehrleute über 1000 Einsatzstunden!

Die Wehrführung und Löschbezirksführungen bedanken sich bei allen Einsatzkräften für diese außerordentliche und herausragende Einsatzbereitschaft und bei allen Unterstützenden, die unsere eingesetzten Wehrleute mit Verpflegung versorgt haben.
Freiwillige Feuerwehr Altenwald
Freiwillige Feuerwehr Altenwald
📮 #EINSATZINFORMATION

EINSATZ 020/2024 | 18.05.2024 | 09:30 Uhr

📟 Brand 3 (Rauchentwicklung)
📍 An der Klinik

Im Einsatz waren:
FEUERWEHR SULZBACH
✅ Löschbezirk 1️⃣ Stadtmitte
️✅️ Löschbezirk 3️⃣ Altenwald
️✅️ Löschbezirk 4️⃣ Neuweiler
✅ Wehrführung
--
FEUERWEHR FRIEDRICHSTHAL
✅ Löschbezirk 1️⃣ Friedrichsthal (DLK)

Feuerwehr Sulzbach/Saar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Symbolbild: Feuerwehr Sulzbach |pwa
Freiwillige Feuerwehr Altenwald
Freiwillige Feuerwehr Altenwald
📮 #EINSATZINFORMATION

EINSÄTZE 17-19/2024 | 17.05.2024 | 10:19 Uhr

📟 Unwettereinsätze + Einsatzbereitschaft
📍 gesamtes Stadtgebiet

Im Einsatz waren:
FEUERWEHR SULZBACH
✅ Löschbezirk 1️⃣ Stadtmitte
️✅️ Löschbezirk 3️⃣ Altenwald
️✅️ Löschbezirk 4️⃣ Neuweiler
✅ Wehrführung

Feuerwehr Sulzbach/Saar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Symbolbild: Feuerwehr Sulzbach |pwa
Freiwillige Feuerwehr Altenwald
Freiwillige Feuerwehr Altenwald
AMTLICHE UNWETTERWARNUNG!
Freiwillige Feuerwehr Altenwald
Freiwillige Feuerwehr Altenwald
VORABINFORMATION UNWETTER
vor HEFTIGEM / ERGIEBIGEM REGEN
Donnerstag, 16. Mai, 22:00 –
Freitag, 17. Mai 22:00 Uhr

Ab Donnerstagabend bis Freitagabend von Süden aufkommend schauerartiger und ergiebiger Regen mit Niederschlagsmengen über 50 l/qm in 12 bis 24 Stunden.
Lokal kann extrem ergiebiger Dauerregen mit Mengen über 80 l/qm in 12 bis 24 Stunden nicht ausgeschlossen werden.

Dies ist ein Hinweis auf eine Wetterlage mit hohem Unwetterpotential.
Er soll die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen.

Feuerwehr Sulzbach/Saar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit |pwa
Quelle: Deutscher Wetterdienst (DWD)
Freiwillige Feuerwehr Altenwald
Freiwillige Feuerwehr Altenwald
📮 #EINSATZINFORMATION

EINSATZ 016/2024 | 14.05.2024 | 05:47 Uhr

📟 B2 (massive unklare Rauchentwicklung)
📍 Mellinweg (Stadtmitte)

Im Einsatz waren:
FEUERWEHR SULZBACH
✅ Löschbezirk 1️⃣ Stadtmitte
️✅️ Löschbezirk 3️⃣ Altenwald
--
✅️ Polizei

Am frühen Morgen wurden die Löschbezirke Stadtmitte und Altenwald alarmiert. Mehrere Notrufteilnehmer berichteten von massiver Rauchentwicklung im Bereich Mellin.
Die Anfahrt konnte aufgrund einer weithin sichtbaren Rauchsäule auf Sicht erfolgen.
Vor Ort brannte ein PKW in extrem schwer zugegänglichem Gelände in voller Ausdehnung.
Die Löschbezirke Stadtmitte und Altenwald mussten rund 300m Schlauch zum Brandobjekt verlegen. Ein Trupp unter schwerem Atem- schutz konnte das Feuer danach zügig unter Kontrolle bringen. Die Feuerwehr Sulzbach
war mit 30 Wehrleuten und 6 Fahrzeugen im Einsatz.

Feuerwehr Sulzbach/Saar
Patrik Wagner, Pressesprecher
Bilder: Feuerwehr Sulzbach |pwa, tts

Close